Low Carb Brot

Halli Hallo an alle Leser.

Ich habe heute die Ehre und das große Vergnügen, hier auf Simone’s wundertollen, liebevollen Blog ein Rezept veröffentlichen zu dürfen. Nun aber erst einmal ein paar kurze Worte zu mir selber.

Mein Name ist Sandra und ich bin 28 Jahre jung. Simone habe ich über eine Kochgruppe im Internet kennen – und mögen gelernt. Genau wie sie liebe ich es zu Kochen und zu Backen. Und das anschließende Verzehren sowieso 😉
Aber nicht nur der Genuss, sondern auch die Zubereitung wundervoller Gerichte, finde ich wahnsinnig spannend. Angefangen beim Einkauf der Lebensmittel, bis über das Austesten verschiedenster Gewürze und Produkte bis hin zum liebevollen Anrichten der Speisen – ich bin Hobbyköchin ganz aus Leidenschaft und liebe es meine Mitmenschen mit neuen Kreationen zu verwöhnen.

Ein Zitat von Normen Mailer besagt folgendes :

„ Kochen erfordert eine gewisse Konzentration, eine gewisse Liebe und eine zärtliche Aufmerksamkeit.“

Dem kann man einfach nichts mehr hinzufügen… Außer vielleicht noch : Guten Gelingen und Guten Appetit !

 

Und nun zum Rezept, das ich euch heute gerne vorstellen möchte. Seit einiger Zeit backe ich mir nämlich unser Brot selber. Warum ? Seit der üppigen Mampferei an den Weihnachtsfeiertagen, verzichte ich so gut es geht auf Kohlenhydrate.Zumindest erst einmal für ein paar Wochen. Das Brot besteht nun zwar aus einem großen Teil an Haferkleie, die nun doch fast ausschließlich

aus Kohlenhydraten besteht, aber, die sollen angeblich gesünder sein 😉 . Ganz ehrlich : Ob das wirklich stimmt oder ob das nur ein Aberglaube ist, kann ich nicht mit Sicherheit sagen. Was nun sicherlich total idiotisch klingt, wenn man bedenkt, dass ich ja eigentlich bewusst auf Kohlenhydrate verzichten möchte. Aber vielleicht muss man manchmal auch einfach etwas abergläubisch ( oder idiotisch !? 😉 ) sein.
So nun aber nach langem Bli-Bla-Blubb endlich zum Rezept.

Das Brot ist total einfach herzustellen und supi schnell fertig.

 

Man braucht:

 

  • 6 Eier
  • 450 g Quark
  • 250 g Haferkleie
  • 50 g Weizenkleie
  • 1 Päckchen Backpulver
  • etwas Salz


Bild 1

 

  • einen vorgeheizten Backofen, auf 180 Grad, Ober-Unterhitze
  • eine Kastenform
  • Backpapier

 

 

Und los geht’s :

 

Zutaten in eine Schüssel geben und gut miteinander vermischen.

Bild 2

Bild 3

 

Alles in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform füllen und das Ganze bei 180 Grad ca. 50 Minuten backen.

Bild 4

Das Brot sollte oben etwas bräunlich sein.

Das Brot nun aus der Form holen und abkühlen lassen.

Bild 5

WICHTIG !!Das Brot ist nur 2-3 Tage haltbar.,Daher je nach benötigter Menge entweder halbieren und einen Teil einfrieren, oder das Brot in Scheiben schneiden, diese einfrieren und je nach Bedarf auftauen. Wer innerhalb dieser 2-3 Tage das Brot jedoch ganz vermampft, lagert es am besten im Kühlschrank. Aber nicht auf der kältesten Ebene !!

 

Ich wünsche viel Spaß beim Nachbacken !

Sandra

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Low Carb Brot

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s